18093-sta-annnodazumal.jpg

Vor genau 46 Jahren: ein Bild der Verwüstung. So zeigte sich die Landschaft ab der Liegenschaft Josef Lustenberger-Betschart (heute Josef Lustenberger-Dahinden), Wissenhusen, Schötz, am 23. November 1972, mit Blick in Richtung Ronmühle und Liegenschaft Hunkeler. Damals führte die Wissenhusenstrasse südlich an der Liegenschaft Lustenberger vorbei über die alte Wiggernbrücke, dann südlich an der damaligen Liegenschaft Franz Meyer-Bättig vorbei über den Maienrain und das Altersheim nach Egolzwil. Nach einem 3-tägigen Dauerregen wurde die Wiggernbrücke weggespült. Der Rückstau führte dazu, dass sich die grossen Wassermassen ihren Weg in Richtung Ronmühle bahnten (siehe Bild, heute Standort der Fussballanlage). Gewaltige Mengen von Erde/Kies gelangten dann in den tiefer gelegenen Ronkanal. Dieser wurde völlig verstopft und der gewaltige Rückstau setzte einen grossen Teil der Wauwilermoosebene unter Wasser. Dieses Ereignis war der Auslöser für eine neue grosszügige Strassenführung Schötz–Egolzwil, die einige Jahre später realisiert wurde. – Das Bild wurde zur Verfügung gestellt von Mauriz Willimann, Schötz.

Werbeanzeigen