18009-sta-annodazumalDie Fasnacht 1928 in Altbüron stand unter dem Motto «Die vier Jahreszeiten». Der erste Umzug lockte viel Volk und schöne Wagen wie die «Maikönigin» an. Während der Krisenzeiten der Dreissiger- und der darauf folgenden Kriegsjahre verschwand das Fasnachtstreiben im Dorf weitgehend. Erst 1958 taten sich wiederum sechs Fasnachtsfreunde zusammen und haben die Altbürer Dorffasnacht aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt. Seit 60 Jahren steht nun die Altbürer Fasnacht unter der Obhut der 6 Gögs (siehe auch Seite 7). Sie tragen mit ihren Aktivitäten in der närrischen Zeit zur Bereicherung des kulturellen Lebens im Dorf bei. – Das Bild wurde zur Verfügung gestellt von Ferdi Bernet, Altbüron.

Advertisements