anno

Diese Ansichtskarte des Dorfes Hergiswil wurde mit einer 5-Rappen-Marke frankiert und am 15. März 1915 ans Fräulein Marie Ulmi in Geuensee geschickt. Der Absender schrieb auf die Rückseite: «Werte Freund. Gefällt mir gut in Hergiswil. Berichtet mir, wenn ganz dringende Arb. bei Euch. Empfanget die freundl. Grüsse v. Al. Steiger.» Mit «Freund.» meinte Al. Steiger wahrscheinlich Freundin. Im Vergleich zu heute standen im Dorf Hergiswil viel weniger Häuser, obwohl Hergiswil vor 100 Jahren rund 100 Einwohner mehr zählte als heute. Das Bild wurde von Peter Helfenstein, Hergiswil, zur Verfügung gestellt.