In Nebikon wurde am letzten Sonntag nachts der dortige Ortspolizist von übersitzenden Wirtshäuslern durch Messerstiche übel zugerichtet. Das dürfte für die Beteiligten eine gesalzene Suppe zur Folge haben.

Willisau. Nach einer längeren Reisedauer, die durch die gegenwärtigen Weltereignisse  sehr erschwert wurde, ist Ende letzter Woche Her Fritz Bähler, Kaufmann, Sohn des Hrn. Pfarrer Bähler in hier, wieder in seine alte Heimat zurückgekehrt. Der Heimgekehrte wanderte vor Jahren nach Kamerun (Deutschwestafrika) aus, wo er eine Handelsstelle antrat, die er nun zufolge des Kriegsausbruches genötigt war, zu verlassen. Er ist glücklich, verhältnismässig wohlbehalten zu den Seinen zurückgekehrt zu sein und seine Heimat nicht in jenem Aushungerungszustand angetroffen zu haben, wie ihn gewisse Blätter schildern. Wir heissen ihn in der alten Heimat freundlich willkommen.

DSC_8788